Kinder ans Pferd

Haben Kinder nur irgendwann irgendwo schon mal auf einem Pferd gesessen, dann sind sie sicher, sie könnten reiten. Kinder sitzen zuweilen schon 3-jährig auf einem Pferd, meist auf einem  Pony. Das ist aber nicht reiten. So beginnt manche reiterliche Karriere damit, erst einmal auf einem kleinen Pony geführt zu werden. In dieser Zeit kann das Kind schon lernen, das Tier anzusprechen, zu pflegen und auch, auf ihm frei zu sitzen.
Frühestens 8-jährig bzw. bei entsprechender Entwicklung können Kinder beginnen, das Reiten zu erlernen. Und es beginnt garnicht mit dem Draufsitzen. Das Reiten lernen beginnt neben dem Pferd durch Hören,  Sehen und Fühlen. Ist das Kind schließlich mit dem Pferd vertraut und genügend groß bzw. entwickelt, können Reitstunden folgen. Oft ist es sinnvoll, zunächst ein paar Stunden an der Longe zu nehmen. Dabei läuft das Pferd an der Longe im Kreis mit dem Reitlehrer in der Mitte. Der Nachwuchs-Reiter kann sich so zunächst nur auf den Sitz konzentrieren und gerät nicht in die Gefahr, sich an den Zügeln festzuhalten und dem Tier im Maul zu zerren. Gelingt es, das Gleichgewicht zu halten, darf das Kind lernen, selbst zu lenken.
Reitsport ist gut für die physische und psychische Entwicklung von Kindern.
Eine sportliche Betätigung in der Freizeit sollte jedes Kind haben, aber möglichst eine, die dem Kind auch dauerhaft Spaß macht. Und Reiten eignet sich gut für den Muskelaufbau und ist gleichzeitig gut für die Haltung und trainiert Gleichgewicht und Koordination. Es steigert das Selbstbewusstsein, denn man muss sich durchsetzen können. Gerade Ponys, die durch ihre geringe Größe für Kinder besser geeignet sind als Großpferde, sind gerne auch mal stur. Dem Vierbeiner ruhig, aber bestimmt den Weg zu weisen, lernt das Kind dann beim Reiten sowie beim Umgang mit dem Tier vor und nach der Reitstunde. Putzen, trensen und satteln, das Pferd in die Halle führen, nach der Stunde versorgen – all das gehört auch zum Sport. So lernt man das Pferd erst richtig kennen, und diese Nähe zum Pferd ist für Kinder besonders eindrucksvoll.

Doch Ihr Kind lernt beim Umgang mit dem Pferd weit mehr als „nur“ Reiten. Lesen Sie selbst, was die reiterlichen Fachverbände, Wissenschaftler und  Reitpädagogen Reitkindern so ganz nebenbei vermitteln und noch zu bieten haben.

FN Pressemappe

https://www.bmbf.de/pub/bildungsforschung_band_24.pdf

http://www.kindergartenpaedagogik.de/426.html

Psychomotorik mit dem pferd (Leseprobe, e-book)

ZURÜCK